die besten abnehmpillen

im megatest 2017

neu

Fettverbrennende Lebensmittel

Essen und dabei abnehmen klingt eigentlich zu schön, um wahr zu sein. Doch das ist durchaus möglich. Das Zauberwort heißt fettverbrennende Lebensmittel, also Lebensmittel, die die natürliche Fettverbrennung des Körpers ankurbeln. Im Klartext: Ihr esst welche der fettverbrennenden Lebensmittel, die zum Großteil wahrlich keine Exoten sind oder nicht schmecken, sondern die wir eigentlich alle kennen sollten. Und als positiven Nebeneffekt für den Genuss sorgen sie dafür, dass sie eure Fettverbrennung angekurbeln und ihr so essenderweise schlank werdet.

Ok, zugegeben, das ist vielleicht etwas plakativ formuliert. Aber eines ist klar. Wenn ihr die von mir hier aufgelisteten fettverbrennenden Lebensmittel regelmäßig und in Maßen genießt, werden sie eure Fettverbrennung ankurbeln und euch so beim Abnehmen unterstützten, ohne dass ihr hungern müsst. Denn die Frage ist immer, was für Kalorien ihr zu euch nehmt.

Gute und schlechte Kalorien

Unterschiedliche Nahrungsmittel durchlaufen ganz unterschiedliche metabolische Pfade in deinem Körper. Sie haben hierbei nicht nur unterschiedlichen Einfluss auf euer Hungerempfinden und Sättigungsgefühl, sondern auch auf eure Hormone und auf euren Kalorienhaushalt. Einige sorgen dafür, dass sie eure Fettverbrennung ankurbeln und so euer Körper bereits im Ruhezustand nach dem Essen mehr Kalorien verbrennt als ohne die fettverbrennenden Lebensmittel. Damit nehmt ihr quasi automatisch ab bzw. verbrennt zumindest mehr Kalorien, als wenn ihr diese Lebensmittel weglasst. Und wenn ihr erst einmal einen Blick auf die unten aufgelisteten Lebensmittel zum Fettverbrennung ankurbeln gelesen habt, werdet ihr sehen, dass es wahrlich nicht so schwierig ist, diese in gesunde Mahlzeiten mit einzubauen – selbst, wenn ihr viel unterwegs seid und oft nur zwischen Tür und Angel esst.

Diese Lebensmittel fördern die Fettverbrennung

Diese sieben Lebensmittel helfen euch, dass ihr automatisch schlanker werdet, indem ihr ohne euer Dazutun (abgesehen vom Essen) mehr Kalorien verbrennt und eure Fettverbrennung ankurbelt.

Eier

Eier waren lange Zeit wegen ihres hohen Cholesterinwertes ein eher gemiedenes Lebensmittel. Allerdings haben neue Studien gezeigt, dass Eier die Blutwerte nicht negativ beeinflussen und keine Herzattacken verursachen. Stattdessen erleben Eier ein Comeback und zählen zu den die Fettverbrennung ankurbelnden Lebensmitteln, die euch bei der Gewichtsreduktion helfen. Grund sind die vielen Nährstoffe, Proteine und die gesunden Fetten. Sie machen nicht nur lange Satt, sondern haben auch einen sehr geringen Kaloriengehalt.

In einer Studie mit 30 übergewichtigen Frauen wurde nachgewiesen, dass Eier (im Vergleich zu Bagels) zum Frühstück besser und länger satt machen und dazu geführt haben, dass die Probandinnen innerhalb der nächsten 36 Stunden weniger gegessen haben als normal. Eine weitere Studie hat über 8 Wochen gezeigt, dass Eier zum Frühstück den Gewichtsverlust während einer kalorienreduzierten Diät steigern können.

Nüsse

Nüssen enthalten viele Kalorien. Aber das ist nicht schlimm, denn in Maßen und nicht gesalzen (als gesalzene Erdnüsse) genossen machen sie dennoch nicht dick. Sie sind hervorragend als Snack für Zwischendurch geeignet, da sie große Mengen Proteine, Ballaststoffe und gesunde Fette enthalten. In diversen Studien wurde nachgewiesen, dass Nüsse die metabolische Gesundheit erhöhen und zudem einen von uns allen so ersehnten Gewichtsverlust verursachen können. Zudem führt der regelmäßige Verzehr von Nüssen laut Studien dazu, dass wir gesünder und schlanker sind als ohne den Verzehr von Nüssen. Wichtig ist aber immer ein dosierter Verzehr, da Nüsse eben viele Kalorien beinhalten. Und zu viele Kalorien zu sich zu nehmen ist auch gut – auch wenn es fettverbrennende Lebensmittel sind, die unsere Fettverbrennung ankurbeln.

Chili

Chili ist scharf und sicherlich nicht jedermanns Geschmack. Aber Chili ist auch ein fettverbrennendes Lebensmittel, also Grund genug mal wieder etwas mehr scharf zu essen. Grund für die positive Wirkung auf die Fettverbrennung ist der Inhaltsstoff Capsaicin, der in diversen Studien gezeigt hat, dass er Appetit verringern und die Fettverbrennung ankurbeln kann. Laut einer Studie soll bereits das Essen von 1 Gramm Chilischote den Appetit verringern und die Fettverbrennung erhöhen. Allerdings solltet ihr es mit dem scharf essen nicht übertreiben. Denn bei Personen, die oft scharf essen, hatte Chili keine Wirkung mehr.

Apfelessig

Apfelessig ist sehr vielseitig einsetzbar, zum Beispiel für Salatdressings. Zudem hilft es als fettverbrennendes Lebensmittel bei der Fettverbrennung und somit beim Abnehmen. Apfelessig sorgt auch dafür, dass der Blutzuckerspiegel nach einer Mahlzeit nicht so stark ansteigt. Das ist nicht nur gesund, sondern hilft eben auch beim Abnehmen. Eine Studie hat zum Beispiel belegt, dass Apfelessig zusammen mit einer kohlenhydratreichen Mahlzeit das Gefühl der Sättigung erhöht. Dies wiederum führt dazu, dass man für den Rest des Tages 200 - 275 Kalorien weniger einnehmen soll.

Kokosfett

Fett ist nicht gleich Fett. Und nicht jedes Fett ist schlecht. Kokosöl bzw. Kokosfett ist reich an sogenannten MCTs (Medium Chain Triglycerides). Studien haben belegt, dass diese Fette mehr Kalorien verbrennen können und schneller sättigen. So konnten Wissenschaftler zum Beispiel in zwei Studien zeigen, dass Kokosöl zu erhöhtem Fettverlust im Bauchbereich führt. Da aber auch Kokosfett kalorienreich ist, gilt auch hier eine dosierte Nutzung. Es macht aber Sinn, andere ungesunde Fette durch Kokosfett zu ersetzen.

Grapefruit

Die Grapefruit, auch Pampelmuse genannt, ist eine verdammt gesunde Frucht, die eure Fettverbrennung auf Touren bringt. Dies ist wissenschaftlich belegt. So wurde unter anderen in einer Studie mit 91 übergewichtigen Personen gezeigt, dass der tägliche Verzehr einer halben frischen Grapefruit vor einer Mahlzeit zu einem Gewichtsverlust von 1,6 kg führen kann. Zudem reduziert es auch die Insulin Resistenz, was ebenfalls sehr gesund ist.

Grüner Tee

Über die positive Wirkung des grünen Tees habe ich bereits ausführlich auf dieser Seite berichtet. Der grüne Tee ist ein fettverbrennendes Lebensmittel, das besonders im Kampf gegen das ungesunde Bauchfett hilft. Zudem ist er voller Antioxidantien und zahlreicher gesunder Inhaltsstoffen.

Natürlich gibt es noch viele weitere Lebensmittel, die die Fettverbrennung anregen. Dies ist lediglich ein kleiner Einblick mit ausgewählten Nahrungsmitteln.

Den Abnehmturbo zünden

Wenn ihr mich nach meiner Meinung fragt: Eine gesunde Ernährung ist das A und O, wenn ihr abnehmen wollt. Die fettverbrennenden Lebensmittel regelmäßig mit auf den Speiseplan zu setzen, ist auf jeden Fall eine gute Idee. Wer aber noch schneller respektable Ergebnisse, wie ich es geschafft habe, erreichen will, sollte den Lebensmitteln mit natürlichen Diätpillen auf die Sprünge helfen und so den Turbo für die Fettverbrennung zünden.

Ich kann euch hier aus eigener Erfahrung grüner Tee Kapseln namens Revolyn zusammen mit dem Detox Pure Cleanse empfehlen, dank denen ich in nur vier Wochen über 8 kg Gewicht verloren habe und nun zwei Kleidergrößen weniger trage. Das könnt ihr auch erreichen – mit einem Zusammenspiel der kleinen Helferlein zusammen mit Lebensmitteln, die eure Fettverbrennung ankurbeln.

Kommentare

There are no comments available

Unser Testsieger 2017

Das Beste auf dem Markt

Unser Testsieger 2017

Das Beste auf dem Markt

Interessante Posts

Die Besten Abnehmpillen im MEGATEST 2017  NEU  Copyright 2017.

Pin It on Pinterest