die besten abnehmpillen

im megatest 2017

neu

Fettverbrennung anregen: so geht’s

Wer schön sein will, muss leiden. Und wer zu dick ist, muss seine Fettverbrennung ankurbeln. Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten, von denen ich auf einige gerne hier eingehen möchte. Grundsätzlich haben sie alle gemeinsam, dass diese Methoden die Fettverbrennung ankurbeln und so das überschüssige Fett am Körper nach und nach verbrennen.

Am besten geht dies durch eine ausgewogene Mischung aus Sport bzw. Bewegung und einer gesunden Ernährung. Aber oft fehlt in der heutigen Zeit die nötige Zeit, regelmäßig Sport zu machen. Oder es mangelt einfach an der Motivation, wie bei einem Sportmuffel wie mir. Auch für diese Gruppe der Sportverweigerer gibt es Wege, die Fettverbrennung anzukurbeln und so den Körper um überschüssiges Fett zu erleichtern. Das macht sich am Ende auf der Waage bemerkbar, wie haben abgenommen. Aber der Reihe nach…

Fettverbrennung ankurbeln durch Sport

Es ist ganz klar: Sport tut nicht nur der Gesundheit gut, sondern kurbelt auch die Fettverbrennung an. Mit dem richtigen Fitnesstraining könnt ihr also euren Stoffwechsel ankurbeln und langfristig abnehmen. Hierbei besteht das perfekte Workout aus zwei Komponenten: Muskelaufbau durch Krafttraining und Ausdauertraining zum Verbrennen von Kalorien. Laut Experten kann regelmäßiges Ausdauertraining wie Laufen, Schwimmen oder Radfahren den Stoffwechsel in Schwung bringen und so die Fettverbrennung ankurbeln. Zum anderen werden durch Sport und gezieltes Krafttraining Muskeln aufgebaut, die dann wiederum auch ohne körperliche Ertüchtigung mehr Kalorien und damit auch Fett verbrennen, da der Grundumsatz steigt. Als Faustregel sagen Experten, dass wir dreimal die Woche eine Stunde Sport treiben sollten, um Fett zu verbrennen und die Fettverbrennung tatkräftig anzukurbeln.

Um die Fettverbrennung anzukurbeln, müsst ihr beim Ausdauersport zudem noch einige weitere Dinge beachten. Das Training sollte bei 55 bis 60 Prozent des Maximalpulses stattfinden, der sogenannten Fettverbrennungszone. In diesem Bereich verbrennt der Körper am meisten Fett. Liegt ihr drüber, zieht der Körper mehr Kraft aus Glucose und weniger aus dem Fett, das ihr ja loswerden wollt.

Doch da gibt es noch so einige weitere Probleme mit dem Thema Sport. Hat man erst einmal zu viele Kilos auf den Rippen, fällt der Sport doppelt schwer. Es fehlt nicht nur die Zeit, sondern auch der Mut, sich in ein Fitnessstudio oder Schwimmbad zu begeben. Das Herumstöckeln mit Walkingstöcken ist auch nicht gerade ein Traum von mir. Gleiches gilt für andere Sportarten, die alle viel Zeit rauben, die ich leider nicht habe – zumindest nicht für Sport…

Der Wille zum Abnehmen war bei mir sehr groß – der zum Sport allerdings nicht. Wenn ich schon an Krafttraining oder gar Ausdauertraining denke, verliere ich die Lust daran. Ja, ich bin ein Sportmuffel. Aber ich will trotzdem von meinen Kilos runter und mein Übergewicht loswerden. Daher habe ich mich nach anderen Möglichkeiten umgesehen, um die Fettverbrennung anzuregen und den Körper auf schlank zu trimmen. Und so viel sei schon einmal verraten: Ich bin fündig geworden und habe tolle Alternativen zum Sport gefunden. Bevor ich auf meine Wunderwaffe zu sprechen komme, will ich noch ein paar grundlegende Helferlein vorstellen, die beim Ankurbeln der Fettverbrennung helfen: fettverbrennende Lebensmittel.

Fettverbrennung ankurbeln durch Essen

Es klingt zu schön um wahr zu sein: Essen und dabei abnehmen. Aber wie ihr in meinem Artikel zum Thema fettverbrennende Lebensmittel nachlesen könnt, gibt es einige tolle Lebensmittel, die nicht nur lecker schmecken und sich einfach in den Alltag integrieren lassen, sondern auch noch die Fettverbrennung ankurbeln. Esst ihr diese, tut ihr eurem Körper nicht nur etwas Gutes, sondern sorgt auch dafür, dass er leichter und mehr Fett verbrennt, was wiederum den Polstern auf euren Hüften und am Bauch zugutekommt – sie schmelzen. Einen kleinen Überblick über die fettverbrennenden Lebensmittel möchte ich euch auch an dieser Stelle geben, aber nicht ganz so detailliert eingehen wie in dem oben verlinkten Artikel. Sollte euch das Thema also tiefergehend interessieren, könnt ihr dort mehr erfahren.

Generell werden vielen Lebensmitteln eine positive Wirkung bzw. ein positiver Einfluss auf die Fettverbrennung des Körpers nachgesagt. Unter anderem gehören hierzu die Eier. Lange waren sie wegen des Cholesterins verpönt, nun helfen sie nach neuen Erkenntnissen in Maßen beim Abspecken, da sie die Fettverbrennung ankurbeln. Gleiches gilt auch für Kokosfett als Ersatz für andere Fette zum Kochen und Co sowie für die Grapefruit, die sehr viele gesunde Stoffe enthält, die den Körper nicht nur gesunder machen, sondern auch dabei helfen, Fett zu verbrennen. Ebenfalls in die Gruppe der fettverbrennenden Lebensmittel gehören Nüsse (aber Vorsicht: in Maßen genießen, da sie auch sehr viel Kalorien enthalten), Apfelessig und Chili (toll für alle, die gerne scharfes Essen mögen).

Mein Geheimtipp zum Fettverbrennen

Als letztes die Fettverbrennung anregendes Lebensmittel möchte ich den grünen Tee nennen. Denn auch dieser kurbelt eure Fettverbrennung so richtig an. Ich bin der lebende Beweis, dass grüner Tee eine wahre Wunderwaffe gegen die Fettpölsterchen ist. Denn grüner Tee kann die Fettverbrennung ankurbeln – und zwar so richtig.

Ich trinke gerne grünen Tee. Allerdings muss ich gestehen, dass ich oft zu faul bin, mir welchen zuzusetzen. Trotzdem habe ich mit grünem Tee innerhalb von nur vier Wochen über 8 kg Gewicht verloren und trage nun voller Stolz zwei Kleidergrößen weniger. Mein Geheimnis für dieses tolle Ergebnis heißt Revolyn. Dies ist eine Diätpille, die grünen Tee enthält. Ich war früher immer skeptisch, was diese vermeintlichen Wunderpillen angeht. Doch da ich keine Lust mehr auf mein Übergewicht hatte und einfach meine Pfunde loswerden wollte, ohne mich mit Sport zu quälen und das Essen, meine Leidenschaft, zu sehr einzuschränken, habe ich Revolyn ausprobiert. Der Grund war die rein natürliche Zusammensetzung und die vielen positiven Feedbacks im Internet.

Auch wenn ich erst skeptisch war, gehöre ich nun auch zu den Fans von Revolyn, die dem Mittel deutlich weniger Problemzonen zu verdanken haben. Wobei ich dazusagen muss, dass ich Revolyn mit dem Wundermittel grüner Tee zusammen mit dem Detox Pure Cleanse verwendet. Dieses ist ebenfalls rein pflanzlich und sorgt für eine verbesserte Darmgesundheit. Denn nur ein gesunder Darm in einem gesunden Körper kann die Fettverbrennung so richtig ankurbeln. Mit der Kombination aus Revolyn und Pure Cleanse ist das aber kein Problem – das schafft auch ihr!

Kommentare

There are no comments available

Unser Testsieger 2017

Das Beste auf dem Markt

Unser Testsieger 2017

Das Beste auf dem Markt

Interessante Posts

Die Besten Abnehmpillen im MEGATEST 2017  NEU  Copyright 2017.

Pin It on Pinterest