Test & Vergleich

Abnehmen mit Flohsamenschalen

abnehmen mit Flohsamenschalen
von Susanne

Flohsamenschalen gehören zum sogenannten Superfood. Die Pflanzensamen haben ihren Namen durch ihr Aussehen erhalten. Sie erinnern optisch stark an Flöhe.

Flohsamenschalen gelten nicht nur als sehr gesund, sondern sie helfen auch sehr effektiv beim Abnehmen. Es handelt sich hierbei um ein natürliches, rein pflanzliches Produkt. Die braunen Flohsamen werden aus den Ähren eines Flohkrauts (Plantago Ovata) gewonnen.

Sie können eine Größe zwischen zwei und drei Millimeter aufweisen und sind durchsichtig. Zum größten Teil bestehen die Samen aus Psyllium ovata husk. Die Samen werden in der Regel in pulverisierter Form angeboten.

Besonderheiten von Flohsamen

Flohsamen bestehen zum größten Teil aus Quellstoffen und Ballaststoffen. Sie binden viel Wasser. Bei der Einnahme von Flohsamen sollte immer darauf geachtet werden, dass viel Wasser getrunken wird. Ansonsten könnte es zu einem Darmverschluss kommen. Durch das Wasser werden die Schalen gebunden. Hier liegt ihr großes Plus.

Ein großer Vorteil ist, dass Flohsamen die Darmtätigkeiten auf eine natürliche Art und Weise anregen. Zusätzlich führen sie zu einer schnellen Sättigung.

Aus diesem Grund sind Flohsamen besonders gut für eine Diät geeignet. Durch die Quellstoffe eignen sich die Samenschalen sehr gut als veganes Treibmittel. Sie können als Ersatz von Eiern für vegane Kuchen und Plätzchen verwendet werden.

Die Heilpflanze wird vor allem in Pakistan und Indien angebaut. Sie gehört zur Gattung der Wegeriche und stammen aus seinem herkömmlichen oder biologischen Anbau. Wenn Flohsamen als indische Flohsamen bezeichnet werden, hat das nicht wirklich etwas mit einem speziellen Produkt zu tun.

Flohsamen lassen sich individuell verwenden. Sie enthalten viele Schleim- und Baststoffe. Durch Wasser quellen die Samen stark auf. Somit können mit einem Gramm Flohsamen bis zu 50 g Wasser gebunden werden. Somit erreichen die Samen bis zum Fünfzigfachen ihres Eigengewichts. Dementsprechend wird der Stuhl vergrößert, wodurch eine schnellere Verdauung angekurbelt wird.

Flohsamenpulver ist somit optimal bei Verdauungsproblemen geeignet. Sie lindern Durchfall und Verstopfung. Auch bei einem Reizdarmsyndrom können Flohsamen zu einer Verbesserung führen. Das liegt unter anderem daran, dass durch die Schalen das Darmmilieu regulieren können. Sie füttern die darmfreundlichen Bakterien im Dickdarm und helfen dadurch beim Abnehmen. Die Verweildauer der Nahrung wird durch Flohsamen gekürzt. Gleichzeitig werden Gift- und Abfallstoffe abgesondert. Durch ihre besondere Wirkungsweise sorgen die Samen für eine natürliche Darmreinigung.

Vorteile von Flohsamenschalen

Flohsamenschalen werden von vielen Meschen zum Abnehmen verwendet. Bereits nach 12 bis 24 Stunden verbessert sich die Darmflora. Damit eine positive Wirkung erzielt werden kann, sollte mindestens drei Tage lang das Pulver mit ausreichend Wasser eingenommen werden.

Eine Darmreinigung ist immer eine vollständige Leerung des Darms. Dieser Vorgang wird bei einigen Menschen künstlich, wie zum Beispiel durch ein Medikament herbeigeführt. Eine derartige Reinigung ist bei vielen Operationen notwendig. Bei chronischen Verstopfungen kann eine Darmreinigung sehr wichtig sein.

Auch vor einer Detox- oder Fastenkur ist eine Darmreinigung üblich. Flohsamen sind eine gute Alternative zu einem klassischen Einlauf oder die Einnahme von Bittersalzen. Häufig werden für eine medizinische Darmreinigung Einläufe vorgenommen.

Für Fastenkuren ist es üblich, dass Glaubersalze (Natriumsulfate) eingesetzt werden. Ein Nachteil ist, dass sie sehr bitter schmecken. Ein Flohsamenpulver ist dagegen eine neutral schmeckende Alternative zu Glaubersalzen. Das Salz funktioniert, in dem durch den hohen Salzgehalt das Wasser im Darm gesammelt wird.

Bei den Flohsamen wird die Flüssigkeit dagegen gebunden und zum Aufquellen im Darm verwendet. Es kann aber nur eine Darmentleerung eintreten, wenn das Pulver mit der zehnfachen Menge an Wasser zu sich genommen werden. Ansonsten kann das Gegenteil passieren und eine Verstopfung verursacht werden. Um Abzunehmen ist es wichtig, dass der Darm regelmäßig entleert wird. Durch Flohsamen werden auch die Gifte schneller aus dem Körper gefördert. Man fühlt sich wesentlich gesünder und fitter.

Auf eine natürliche Art und Weise abnehmen

Um Abnehmen zu können, sollten anfangs bei einer Diät bis zu 10 g Flohsamen aufgelöst werden. Direkt bei der Einnahme sollten am besten zwei große Gläser Wasser getrunken werden. Diese Dosierung sollte bei einer Diät nicht verdoppelt werden, um eine Verstopfung zu vermeiden.

Wenn man eine Darmreinigung mit Flohsamen durchführen möchte, sollte man am besten vorab mit dem Hausarzt sprechen. Besonders vorteilhaft ist, dass Flohsemen nicht nur bei einer Verstopfung und bei Durchfall helfen. Sie haben wie andere Ballaststoffe ebenfalls einen positiven Einfluss bei Bluthochdruck oder einem hohen Cholesterinspiegel.

Viele Studien haben in der Vergangenheit gezeigt, dass die Samen optimal dabei helfen, den Blutzuckerspiegel besser regulieren zu können. Somit kann einer Diabetes vorgebeugt werden. Die Samen fördern auf eine natürliche Art und Weise die Verdauung. Zusätzlich werden die Abgeschlagenheits- und Müdigkeits-Symptome nach einer Mahlzeit gelindert werden.

Flohsamen tragen auch dazu bei, dass die Nährstoffe im Darm bessern verwertet werden können. Alle Mineralien und Vitamine aus der Nahrung werden durch den Einsatz von Flohsamen wesentlich aufgenommen. Das ist besonders bei einer Reduktionsdiät sehr wichtig. Ein Vitaminmangel kann dadurch vorgebeugt werden. Wenn eine Diät geplant ist, sollten auf jeden Fall Flohsamenschalen genutzt werden. Durch das Wasser wird das Volumen der Samen vergrößert werden. Das hat den Vorteil, dass Flohsamen schnell für ein Sättigungsgefühl sorgen.

Heißhungerattacken sind in den meisten Fällen dafür verantwortlich, warum eine Diät nicht durchgehalten wird. Wenn man sich nicht hungrig, sondern wohl fühlt, ohne den Darm durch zu viel Essen zu belasten, wirkt sich das positiv auf jede Diät aus. Flohsamen füttern zusätzlich die guten Darmbakterien. Sie sorgen dafür, dass der Körper weniger Fett ansetzt. Ein guter Schutz gegen Fett auf den Hüften ist abhängig davon, welche Bakterien im Darm angesiedelt sind. Die Verdauung wird durch Flohsamen optimal angeregt. Der Organismus ist trotzdem in der Lage, mehr oder weniger Kalorien aus den Speisen zu nutzen. Ballaststoffe helfen bekanntlich dabei, den Blutzuckerspiegel zu regulieren. Sie sättigen sehr nachhaltig und belasten den Organismus nicht.

Verschiedene Flohsamen Produkte

In der heutigen Zeit sind die Essgewohnheit der Gesellschaft oft geprägt von zuckerhaltige und fettreiche Lebensmittel. Viele Menschen essen zu viel Fleisch und Fast Food. Diese Essgewohnheiten können der Auslöser für einen Reizdarm, Durchfall oder eine träge Darmtätigkeit sein. Bereits seit über 1000 Jahren werden Flohsamenschalen als Heilmittel eingesetzt. In Deutschland werden sie erst seit einigen Jahren als Heilmittel verwendet.

Flohsamenschalen reihen sich aufgrund ihrer positiven Eigenschaften in die Riege der Superfoods wie Leinsamen, Chiasamen, Maca und Gojibeeren ein. Bereits im Jahr 1947 schrieb der Apotheker Paul Peter Krahl eine Dissertation über die Vorteile und den Nutzen von Flohsamen. Flohsamen werden vor allem in Apotheken und Drogerien angeboten.

Je nach Bedarf stehen Flohsamen Kapseln oder Pulver zur Verfügung. In den Kapseln befindet sich reines Flohsamenschalen Pulver. Dieses ist entweder groß oder fein gemahlen. Vegetarier und Veganer sollten beim Kauf der Kapseln nur darauf achten, dass die Hülle der Kapseln aus Cellulose besteht und nicht aus Gelatine. Beide Kapselhüllen sind beim Einnehmen aber gesundheitlich nicht schädlich.

Wenn der Geschmack der Kapseln nicht als angenehm empfunden wird und eine exakte Dosierung gewünscht ist, kann ein Pulver genutzt werden. Kapseln sind im Verglich zu Pulver etwas teurer. Ein loses Pulver hat zusätzlich den Vorteil, dass es auch zum Andicken von Saucen, Getränken oder Suppen genutzt werden kann. Auch zum Backen ist Flohsamenpulver sehr gut geeignet.

Die Stiftung Warentest hat einige Flohsamenschalen Produkte genauer unter die Lupe genommen. Damit das Pulver der EU-Öko-Verordnung entspricht, müssen die Flohsamen auch in der EU angebaut und weiterverarbeitet werden. Dadurch wird zusätzlich vermieden, dass die Samen durch Schadstoffe verunreinigt werden. Wenn Lebensmittel aus Nicht-EU-Ländern gekauft werden, muss immer darauf geachtet werden, ob eine Rückstandskontrolle durch deutsche Labore durchgeführt wurde. In einem Labor werden Flohsamen auf Blei, Schimmelpilze, Keime, Coli-Bakterien und Quecksilber überprüft. (2)

Auf eine gute Qualität achten

Wer Abnehmen möchte und seine Verdauung durch Flohsamenschalen in Schwung bringen möchte, sollte auf eine gute Qualität achten. Viele Flohsamen Produkte sind glutenfrei. Aus diesem Grund sind sie vor allem für vegane und glutenfreie Kuchen, Brot- oder Plätzchenrezepte geeignet.

Früher wurden Flohsamen nur in Apotheken als Abführmittel verkauft. In der heutigen Zeit sind sie auch in Drogerien oder in Online Shops erhältlich. Auch Reformhäuser und einige Supermärkte führen Flohsamen in ihrem Sortiment. Flohsamen lassen sich leicht in einen Ernährungsplan einfügen.

In der Regel gilt das Verhältnis: 100 ml Flüssigkeit auf 10 g Flohsamenschalen. Die alleinige Einnahme von Flohsamen wirkt sich nicht langfristig auf das Körpergewicht aus. Das ist nur in Verbindung mit einer Ernährungsumstellung sowie viel Bewegung möglich. Bei einer Trinkkost-Diät ist es möglich, dass durch Proteinshakes das Pulver mit anderen Ballaststoffen wie beispielsweise Leinsamen sowie Mineralien und Vitaminen kombiniert wird. Sollten Medikamente eingenommen werden, die die Muskulatur des Darms lähmen sollen (morphinähnliche Schmerzmittel), dürfen Flohsamen nicht ohne eine Rücksprache mit dem behandelnden Arzt eingenommen werden. Da Flohsamen andere Arzneistoffe binden, kann es dazu kommen, dass dessen Wirksamkeit beeinträchtig wird. Es ist sinnvoll, wenn zwischen der Einnahme der Medikamente und den Flohsamen eine Stunde liegt. Dadurch können auch die Medikamente ihre volle Wirkung erzielen.

Quellen:

https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/2001/daz-36-2001/uid-8154
https://www.test.de/medikamente/wirkstoff/pflanzliches-abfuehrmittel-flohsamen-w275/

Über den Autor

Susanne

Hallo, mein Name ist Susanne und bin 42 Jahre alt. Ich habe bereits 30kg in nur 4 Monaten abgenommen. Dabei musste ich weder hungern, verzichten noch einer komplizierten Diät folgen. Dabei hatte ich eine wirkungsvolle Unterstützung von einigen "Abnehmpillen" ohne die der Weg nicht so einfach wäre. Genau diesen Weg möchte ich mit Dir teilen und durch meine Geschichte Dich zum Nachmachen animieren!
[Wie ich das geschafft habe - Introartikel]

Einen Kommentar hinterlassen